Friesensport

Wer denkt, typisch ostfriesische Sportarten seien Wattwandern oder Teebeutelweitwurf, hat sich gewaltig getäuscht!

Im Laufe der Jahrhunderte entwickelten die Friesen einige ganz eigentümliche Spiele, bei deren Betreiben von der sonst so sprichwörtlichen norddeutschen Reserviertheit wenig zu spüren ist. Einige dieser Sportarten wollen wir hier kurz vorstellen:

icon_bosseln Das Boßeln ist wohl der bekannteste Sport im Küstengebiet. So mancher Autofahrer ist durch ihn schon in arge Bedrängnis geraten.
icon_klootschiessen Das Klootschiessen ist mit die älteste Sportart, von der manche behaupten, sie hätte schon die Römer in Atem gehalten.
icon_pultstockspringen Das Pultstockspringen war früher die ideale Fortbewegungsart im von Gräben durchzogenen Ostfriesland. Spektakel und Schadenfreude liegen bei den Wettkämpfen oft dicht nebeneinander.
icon_kreierrennen Das Kreierrennen ist ein typischer Wattsport. Die ursprünglich von Wattfischern eingesetzten Gefährte finden heute fast nur noch in schlammigen Wettrennen Verwendung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.