Heutiger Artikel des Tages bei Wikipedia: Die Samtgemeinde Brookmerland

Wappen_Samtgemeinde_Brookmerland_2.svgDie deutschsprachige Wikipedia hat für heute einen ihrer Artikel mit Ostfriesland-Bezug zum „Artikel des Tages“ gekürt. Es geht dabei um nichts weniger als die Samtgemeinde Brookmerland. Denn wer kennt ihn nicht, den Gemeindeverband im Landkreis Aurich mit seinen Mitgliedsgemeinden Marienhafe, Leezdorf, Osteel, Rechtsupweg, Upgant-Schott und Wirdum? Bald 14,000 Einwohner stark schaut die Samtgemeinde Brookmerland auf eine lange bewegte Geschichte zurück.

Im Mittelalter war die Gemeinde berühmt für ihr Häuptlingsgeschlecht, den tom Brooks. Der olle Keno Kenesna und seine Nachfahren Ocko I., Keno II. und schließlich Ocko II. machten das Brookmerland nicht nur groß und stark, sondern auch weit über die Landesgrenzen hinaus berühmt, als sie nämlich den berühmt-berüchtigten Seeräuber und Likedeeler Klaus Störtebeeker für einige Zeit in Marienhafe Unterschlupf gewährten.

Der berühmteste Sohn der Gemeinde ist und bleibt aber der in Upgant-Schott geborene Dieter Eilts, der (Achtung! Zusammenhang von aktuellster Wichtigkeit) als Fußballer 1996 mit der deutschen Nationalmannschaft Europameister wurde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.