Historisches Kalenderblatt

407 Jahre „Osterhusischer Akkord – „Magna Charta“ Ostfrieslands“

Heute vor 407 Jahren, am 24. Mai 1611, wird der Osterhusische Akkord zwischen dem Graf von Ostfriesland und den ostfriesischen Ständen geschlossen.

Der Konflikt zwischen Graf und Ständen wurde durch den Osterhusischen Akkord vorerst beilgelegt. Graf Enno III. musste unter Druck der Niederlande die weitreichenden Rechte der Stände anerkennen, die unter anderem die Steuerhoheit umfasste. Damit bekam die Grafschaft teilweise als repräsentativ-demokratisch zu bezeichnende Züge. Der Osterhusische Akkord markiert allerdings auch den Beginn der Niederländischen Besatzung in Leerort.

48 Jahre „Stapellauf des Love-Boats“

Heute vor 48 Jahren, am 09. Mai 1970, wird unter der Werksnummer 411 die „Sea Venture“ bei den Nordseewerken in Emden vom Stapel gelassen. Das Kreuzfahrtschiff wurde von 1977 bis 1986 in der US-Serie „The Love Boat“ weltberühmt.

Die Nordseewerke in Emden sind eigentlich eher für die Produktion von U-Booten und anderen Marinefahrzeugen bekannt, doch in den 1970ern wurden dort auch zwei Kreuzfahrtschiffe gebaut. Am 5. Mai 1970 wird unter der Werksnummer 411 die „Sea Venture“ bei den Nordseewerken in Emden vom Stapel gelassen. Am 8. Mai 1971 nimmt das Schiff den Passagierbetrieb auf. Einige Jahre später, von 1977 bis 1986, wurde das Kreuzfahrtschiff in der US-Serie „The Love Boat“ weltberühmt.

85 Jahre „Dr. Erich vom Bruch begeht Selbstmord“

Heute vor 85 Jahren, am 07. Mai 1933, erschießt sich der von den Nazis aus dem Amt gedrängte vormalige Bürgermeister von Leer, Dr. Erich vom Bruch.

Der in Solingen geborene Dr. Erich vom Bruch wird 1920 Bürgermeister von Leer und macht sich in der Folgezeit durch Modernisierung und Aufbau der Stadt sehr verdient. Nach der Machtübernahme der Nationalsozialisten drängen diese vom Bruch mit haltlosen Korruptionsvorwürfen aus dem Amt, da er als liberal gilt und auch schon gegen die Nazis gehandelt hat. Dieser sieht sich in seiner Ehre verletzt und nimmt sich in seiner Verzweiflung das Leben. Auch wenn die Nazis ihm posthum nichts nachweisen können, wird vom Bruch erst nach dem Krieg rehabilitiert.

401 Jahre „David Fabrizius in Osteel erschlagen“

Heute vor 401 Jahren, am 02. Mai 1617, wird der Pastor, Astronom und Kartograf David Fabricius in Osteel erschlagen.

David Fabrizius war ein Pastor, Astronom und Kartograf in Osteel im heutigen Landkreis Aurich und der Vater von Johann Fabrizius, dem Entdecker der Sonnenflecken. Am 2. Mai 1617 wird David Fabrizius unter eher kuriosen Umständen von einem Mann namens Frerick Hoyer mit einem Spaten erschlagen. Dies wird in Zusammenhang mit einer seiner letzten Predigten gebracht, in der er öffentlich bekannt gab, den Namen des Hühner- und Gänsediebes zu kennen, der aktuell im Ort sein Unwesen trieb. Genauere Einzelheiten finden sich im Wikipedia-Artikel zu Fabrizius.