83 Jahre „Dr. Erich vom Bruch begeht Selbstmord“

Heute vor 83 Jahren, am 07. Mai 1933, erschießt sich der von den Nazis aus dem Amt gedrängte vormalige Bürgermeister von Leer, Dr. Erich vom Bruch.

Der in Solingen geborene Dr. Erich vom Bruch wird 1920 Bürgermeister von Leer und macht sich in der Folgezeit durch Modernisierung und Aufbau der Stadt sehr verdient. Nach der Machtübernahme der Nationalsozialisten drängen diese vom Bruch mit haltlosen Korruptionsvorwürfen aus dem Amt, da er als liberal gilt und auch schon gegen die Nazis gehandelt hat. Dieser sieht sich in seiner Ehre verletzt und nimmt sich in seiner Verzweiflung das Leben. Auch wenn die Nazis ihm posthum nichts nachweisen können, wird vom Bruch erst nach dem Krieg rehabilitiert.